9. April 2014

Hobby, oder Freude an Neuem?

czok_100

Ich kann es Ihnen nicht sagen.  Seit 15 Jahren habe ich sowohl im Berufsleben wie auch im privaten Umfeld sehr viel mit der IT zu tun.  In meiner jahrelangen Tätigkeit als IT-Referent war ich immer wieder gezwungen, aktuelle Programmversionen zu erforschen und in Schulungskonzepte umzusetzen. Mit dem Web 2.0 und Social Media kamen neue Themenfelder hinzu. Neue Techniken für kollaboratives Arbeiten im Internet bieten heute vielfälltige Möglichkeiten und Chancen für die unterschiedlichsten Zielgruppen.

Nicht das Wissen macht einen guten Referenten aus, sondern der richtige Umgang mit dem Menschen

Ich durfte viele Trainer erleben, deren Fachwissen beeindruckend war.  Dennoch waren Manche von ihnen nicht in der Lage, dieses enorme Wissen auch zu transportieren. Sie konnten sich nicht auf den „Level“ der Kusteilnehmer begeben. Der für eine erfolgreiche Schulung so wichtige „Spaß- und Wohlfühlfaktor“ blieb auf der Strecke.

Ich habe mir zum Ziel gesetzt, gerade dies besser zu machen. Seminare mit absoluten Anfängern und Seniorenkurse erfordern vom IT-Referenten viel Geduld und noch mehr Einfühlungvermögen. Die Teilnehmer müssen mit allen ihren Fragen ernst genommen werden. Das Tempo der Stoffvermittlung muss agil und personenbezogen sein. Nur so verlieren die Teilnehmer vorhandene Ängste und bekommen Lust auf das Arbeiten mit dem Neuen.

vbQualifizierung zum Verbrauchertrainer

Durch die Qualifizierung zum geprüften Verbrauchertrainer, konnte ich das vorhande Wissen aus dem Bereich Internet und Datenschutz  weiter anreichern. Das von mir erstellte Konzept „Datenklau, Datenschutz, Internetkriminalität – Das Internet – Freund oder Feind? (Youtube) wurde durch ein Expertengremium, bestehend aus Vertretern des Verbraucherverbands Verbraucherservice Bayern, des Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz und des Bayerischen Volkshochschulverbandes geprüft, positiv beurteilt und die Verwendung des Logos Verbraucherbildung Bayern genehmigt.

Im Rahmen dieser mehrmonatigen Qualifizierung wurden neben fachlichen Vertiefungen auch Themen aus dem Bereich Didaktik, Rhetorik und pädagogische Aspekte in der Erwachsenenbildung vermittelt. Neue Präsentationstechniken, aber auch Einblicke in neue Marketinginstrumente waren Teil dieser Ausbildung.

Derzeit bin ich für mehrere Erwachsenenbildungträger in Bayern und im Rahmen von Firmenseminaren tätig.  Falls auch Sie Interesse haben, nehmen Sie einfach Kontakt  mit mir auf.

Zum Seminarangebot

Anerkennungsurkunde Verbrauchertrainer (PDF)

Lehrgangsinhalte (PDF)

Anerkennungsbedingungen (PDF)